Geimpft <3 <3 <3

Gestern habe ich von meiner wunderbaren Hausärztin bzw. ihrem genauso wunderbaren Praxisteam meine erste Dosis Comirnaty bekommen. Das ist der Covid-19-Impfstoff von Biontech, an dessen Handelsnamen sich wol derzeit alle noch gewöhnen müssen. Ich bin unglaublich dankbar und freue mich schon auf den Termin für die zweite Dosis in sechs Wochen. Der Kampf hat sich gelohnt.

Nebenwirkungstechnisch merke ich wenig, wie eigentlich immer bei Impfungen und Medikamenten aller Art. Die Einstichstelle tut ein bisschen weh, was mir zeigt, dass die erwünschte Immunreaktion stattfindet. Ansonsten bin ich etwas müde und abgeschlagen, was allerdings auch eine Gemengelage aus der Impfung, dem Stress der letzten Zeit, den sehr schlecht geschlafenen Nächten und dem langsam von mir abfallenden Druck sein dürfte. Für Heute und das Wochenende habe ich mir nicht viel vorgenommen, muss nur ein paar Texte (gegen-)lesen und möchte andere Texte schreiben. Ansonsten wird gechillt 🙂 Ich tu mal so, als hätte ich Urlaub, und freue mich auf die angekündigte Ladung aus dem Müllcontainer geretteter Süßigkeiten, die hier im Laufe des Nachmittags aufschlagen wird 🙂

Und allen, die ihrer Impfung noch ähnlich entgegenfiebern, wie ich es getan habe: Alle verfügbaren Daumen und Pfoten sind für Euch gedrückt!

9 Gedanken zu “Geimpft <3 <3 <3

    1. kommunikatz sagt:

      Umbenannt wurde er nicht, aber Biontech/Phizer ist ja nur der Firmenname und eben nicht der Name des eigentlichen Wirkstoffs. Da alle immer nur über die jeweiligen Herstellernamen sprechen, weil die Handelsnamen der einzelnen Präparate lange auch noch gar nicht bekannt waren, sieht es jetzt wie eine Umbenennung aus – sogar bei AstraZeneca war das aber wohl eigentlich gar nicht die Idee sondern nur ein Kolateralnutzen.

      Gefällt mir

  1. kommunikatz sagt:

    Kurzes Nebenwirkungs-Update: Außer dem Schmerz an der Einstichstelle und der Abgeschlagenheit bzw. schnelleren Ermüdung beim Spazierengehen ist nichts mehr aufgetreten. Beides setzte erstaunlich schnell nach der Impfung ein und hielt für ziemlich genau 24 Stunden an, schon Freitag Nachmittag normalisierte sich mein Müdigkeitslevel und spätestens seit gestern Früh fühle ich mich wieder vollkommen normal. Nach der zweiten Dosis sollen die Nebenwirkungen angeblich stärker sein – ich bin gespannt. So, wie es mir ging, scheint es bei Vielen zu laufen. Allerdings habe ich auch schon oft von Biontech-Geimpften gehört, dass Leute bis zu mehrere Tage am Stück mit Grippesymptomen, Kopf- und Gliederschmerzen und richtig krasser Erschöpfung flachliegen. Irgendwer bezeichnete es mal als Covid im Ultraschnelldurchlauf. Bei AstraZeneca sagten gefühlt mehr Leute, dass sie gar nichts gemerkt haben, Andere beschrieben es ähnlich wie bei Biontech und bei wieder Anderen kamen auch noch Übelkeit und eher in Richtung Verdauung gehende Beschwerden dazu. Im Aufklärungsbogen zu den einzelnen Impfstoffen, den mensch auf der Webseite des RKI herunterladen kann, stehen genaue Prozentwerte, welche Nebenwirkung wie häufig vorkommt. Es ist überhaupt sehr empfehlenswert, sich diesen Aufklärungsbogen und das Einverständnisformular herunterzuladen und die Papiere schon ausgefült zum Impftermin mitzubringen. Dann geht es nämlich dort umso schneller: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.html

    Gefällt mir

  2. kommunikatz sagt:

    Heute Nachmittag gabs dann die zweite Dosis. Ich könnte jetzt wieder in Jubelgesänge über die super organisierte und freundliche Praxis meiner Hausärztin ausbrechen, aber nützt ja nix 😉 Nein, Unsinn, ich bin mega dankbar und das wissen die Damen alle miteinander. Obwohl ich schon mehrfach hörte, bei den MRNA-Impfstoffen seien nach der zweiten Impfung die Nebenwirkungen oft ausgeprägter, was auch meine Ärztin bestätigte, merke ich diesmal eher weniger als vor sechs Wochen. Ich fühle mich ganz leicht grippig, aber es ist nur eine Ahnung von Kopfschmerz und Steifigkeit. Die Einstichstelle ist berührungsempfindlich, ja gut, aber die Abgeschlagenheit und Erschöpfung, die ich letztes Mal schon kurz nach der Injektion hatte, fehlen jetzt fast komplett. Mal sehen, wie es morgen weitergeht. Ich habe ein paar Dinge zu tun, aber der Tag wird ruhig und angenehm ereignisarm – so der Plan und die Hoffnung.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.