Herzliche Einladung zum Sommerfest des Welthauses

Am Samstag, dem 10.08.2019, lädt der Welthaus Aachen e.V. zum Sommerfest ein. Mit vegetarischen und veganen Speisen sowie Livemusik in lockerer Atmosphäre freut sich der Trägerverein des Welthauses auf ein entspanntes Fest bei gutem Wetter. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Mit dem Sommerfest startet das Welthaus aktiv seine erste Spendenkampagne. Der Welthaus Aachen e.V. benötigt aufgrund einer anstehenden Mieterhöhung und gestiegener Personalkosten in Zukunft mehr Unterstützung als bisher. Regelmäßige Spenden sind für das Haus daher existenziell. Für alle, die das Welthaus nicht nur dauerhaft unterstützen sondern auch nutzen wollen, ist eine Fördermitgliedschaft empfehlenswert. Das Welthaus bedankt sich bei allen Fördermitgliedern mit vergünstigten Mieten für die Nutzung seiner Veranstaltungsräume und des Gartens. Außerdem können Fördermitglieder auf Mitgliederversammlungen des Welthaus Aachen e.V. mitdiskutieren und so mehr Einfluss nehmen. Mehr Informationen und die Daten des Spendenkontos finden sich unter http://www.welthaus-aachen.de/unterstuetzung

Damit das Sommerfest so interessant und vielfältig wird, wie die Aktivitäten und Gruppen im Welthaus selbst es sind, gibt es nicht nur Getränke, ein buntes Mitbringbuffet und einen Grill voller vegetarischer und veganer Leckereien. Das Musikprogramm ist eine kreative Weltreise von Aachen bis Lateinamerika und zurück:
Der Abend begint mit SinFronteras, der siebenköpfigen Band des Songwriters Juan Pablo Raimundo aus El Salvador. Mit Eigenkompositionen und berühmten Liedern aus Lateinamerika überwinden sie spielend die Grenzen zwischen Rock, Ska und Reggae zu meist sozialkritischen Themen in einer globalisierten Gesellschaft und Welt. Der Solokünstler Piet Hodiamont lädt anschließend zum Tanzen, Fliegen und Träumen ein. Seine Musik ist inspiriert durch die Musik der Troubadoure, des Balkan, des Flamenco, des Swing und der Kelten. Er singt, spielt Saxophone, Lauten, Gitarren und Percussion und hat immer einen kleinen Looper in der Tasche. Den Höhepunkt des Abends setzt schließlich das erfolgreiche Aachener Trio „Böse mal anders“ um Dieter Böse. Ihre eigenen Lieder und die zum Teil eigenwillig interpretierten Coversongs sind ein musikalischer Genuss zwischen bodenständigem Rock und öcherplatten Texten zu vielfältigen Themen.

Das abwechslungsreiche und stilistisch bunte Programm bringt tanzwillige Menschen garantiert in Wallung. Es bietet aber auch Denjenigen, die lieber nur zuhören und träumen wollen, reichlich Gelegenheit für ein entspanntes Musikerlebnis. „Wir freuen uns auf ein Fest mit vielen spannenden Menschen in unserer wunderbaren Garten-Oase“, sagt Welthaus-Geschäftsführerin Lea Heuser. „Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, vorbeizukommen, das Welthaus kennenzulernen, sich auszutauschen und mit uns einen schönen Abend zu verbringen!“

Alle Daten auf einen Blick:
Wann: 10. August 2019, 17:30 – 22 Uhr
Wo: An der Schanz 1, 52064 Aachen, bei trockenem Wetter im Garten, bei
Regen in der Aula

Programm:

  • 17:30 Uhr: Einlass
  • 18:00 Uhr: Begrüßung
  • 18:15 Uhr: SinFronteras
  • 19:15 Uhr: Piet Hodiamont
  • 20:30 Uhr: BÖSE mal ANDERS

2 Gedanken zu “Herzliche Einladung zum Sommerfest des Welthauses

  1. kommunikatz sagt:

    Danke! Das war so ein schönes Fest gestern Abend, es hätte so viel schiefgehen können, aber nichts davon ist passiert. Das Wetter war wunderbar, obwohl vorher alle möglichen, widersprüchlichen Wettervorhersagen und sogar eine Unwetterwarnung im Raum standen, es gab jede Menge leckeres, vegetarisches und veganes Essen und unglaublich viele helfende Hände. Die Stimmung war einfach nur schön und entspannt – genau, wie es sein sollte. Viele Mitgliedsgruppen bzw. Einzelpersonen haben sich richtig reingehängt, die Musiker*innen haben sich spürbar wohlgefühlt und den Welthausgarten mit so vielen wunderbaren Stimmungen geflutet – und da ich gestern wirklich fit war, gut geschlafen hatte und nicht, wie sonst so oft, schon mit Weltuntergangsstimmung in den Tag gestartet bin, habe ich von 13 bis 22:30 Uhr durchgehalten, ohne zwischendurch die Krise zu kriegen oder den Überblick zu verlieren. Ihr seid absolut großartig und wir haben das nur alle zusammen so hinbekommen! Gestern haben sich viele Menschen bei mir bedankt, dabei habe ich eigentlich das Gefühl, dass ich gar nicht so viel getan habe. Ich habe einen Haufen e-Mails geschrieben, mit der Presse geredet und so getan, als wüsste ich, was ich tue 😉 meistens wusste ich das sogar wirklich. Vielleicht weiß ich einfach, wie ich Menschen motiviere. Das kann ich sogar in den Phasen, in denen mir selbst jegliche Motivation fehlt. Sogar das Spendenergebnis von gestern kann sich sehen lassen. Das muss irgendwas mit meinen Flyern und Worten zu tun haben. Den Dank gebe ich trotzdem an alle Beteiligten weiter, die sich von mir haben motivieren lassen! Menschen motivieren geht schließlich nur, wenn die Menschen überhaupt erstmal zuhören und offen dafür sind. Ich freue mich schon sehr aufs nächste Fest mit Euch Allen! So macht das einfach Spaß und es stresst nichteinmal, die gesamte Verantwortung zu tragen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.